AGB

1. Vertragsgrundlagen

Diese AGB sind die Grundlage für sämtliche, auch künftige Rechtsgeschäfte zwischen dem Kunden, der die kostenpflichtigen Angebote von supportstore.de nutzen möchte, und supportstore.de e.K. (im Folgenden als supportstore.de bezeichnet). Abweichende Vereinbarungen und Ergänzungen sind nur verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Für Benutzer, die von unseren Verdienstmöglichkeiten Gebrauch machen möchten, gelten andere AGB, die Sie in Ihrem Benutzermenü einsehen können.

2. Inhalte von Kundenaufträgen

Der Kunde hat für sämtliche Aufträge alle dafür relevanten Informationen und Daten bei der Auftragsbuchung vollständig und fehlerfrei anzuliefern. Er garantiert zudem, dass alle Inhalte mit dem deutschen Recht vollständig vereinbar sind und sich für den vereinbarten Zweck eignen. supportstore.de behält sich das Recht vor, jeden Auftrag ohne Angabe von Gründen jederzeit, auch nach Ausführungsbeginn, abzulehnen oder fristlos zu kündigen. Im Falle einer Ablehnung hat der Kunde die Möglichkeit, den Text nachträglich zu ändern oder der Auftrag gilt als storniert. Sollte supportstore.de während der Ausführung entscheiden, den Auftrag abzubrechen, hat der Kunde alle bis dahin erbrachten Leistungen entsprechend der bei Auftragseingang akzeptierten Preisliste prozentual zu zahlen.

3. Zahlungsmodalitäten

Dem Kunden wird für jeden Auftrag der zum Auftragseingang gültige Preis entsprechend der ihm zur Verfügung stehenden Preisliste in Rechnung gestellt und gilt vom Kunden mit Auftragseingang als akzeptiert. Die Rechnungsstellung erfolgt im Voraus zum Zeitpunkt des Auftragseingangs und ist, soweit nicht anders vereinbart, im Voraus ohne Abzug zu zahlen. In diesem Fall wird mit der Ausführung des Auftrags erst nach Zahlungseingang begonnen. Liegt der vereinbarte Ausführungsbeginn vor dem Zahlungseingang, wird der Auftrag mit Feststellung des Zahlungseingangs automatisch gestartet. Wurde eine Zahlung per Einzugsermächtigung oder Lastschrift vereinbart, hat der Kunde sicherzustellen, dass ein problemloser Bankeinzug gewährleistet ist. Im Fall einer Rückbuchung oder eines Widerspruchs des Bankeinzugs hat der Kunde alle für supportstore.de entstehenden Bankspesen zu tragen. Alle Rechnungen und Mahnungen werden online gestellt und können vom Kunden jederzeit in seinem persönlichen Kundenmenü abgerufen und ausgedruckt werden. Ein Versand per Post oder über andere Medien ist ausgeschlossen.

4. Auftragsausführung

Der im Auftrag vereinbarte Termin zum Ausführungsbeginn stellt lediglich einen Richtwert dar und kann von supportstore.de ohne Angabe von Gründen um bis zu 7 Tage verzögert werden. Sollte es zu einer längeren Verzögerung kommen, ist der Kunde zur Auftragsstornierung berechtigt. Weitere zeitliche Angaben, insbesondere die Ausführungsdauer, stellen ebenso nur Richtwerte dar und sind nicht verbindlich. Hier hat der Kunde nach schriftlicher Mitteilung das Recht, den Auftrag zu stornieren, wenn sich das Zeitintervall mindestens verdoppelt hat. In diesem Fall gelten die Zahlungsmodalitäten nach Punkt 2 Absatz 3.

5. Vertragslaufzeit

Die Vertragslaufzeit beginnt mit dem Auftragseingang und endet mit der vollständigen Ausführung oder durch zulässige Stornierung/Kündigung, wie im Folgenden erläutert.
Dem Kunden steht des Weiteren ein Widerrufsrecht zur Verfügung, dessen Frist zum Ausführungsbeginn endet, ansonsten 3 Tage beträgt. Zur Fristwahrung muss der Widerruf spätestens 24 Stunden vor Fristablauf bei uns per E-Mail oder schriftlich eingehen. Eine fristlose Kündigung des Kunden ist nach Punkt 4 möglich. Eine fristlose Kündigung durch supportstore.de ist berechtigt, wenn der Kunde mehr als 30 Tage im Zahlungsverzug ist oder der Kunde nach Ablehnung des Auftragsinhalts nicht bereit ist, einen anderen Inhalt zur Verfügung zu stellen. Wurde ein Auftrag erteilt, der sich in mehrere Teilaufträge teilt (insbesondere, wenn der Kunde ein Paket mit einer bestimmten Klickzahl kauft, aber nur ein Teil des Pakets sofort ausführen lässt), ist der Rest des Auftrags innerhalb eines Jahres ab Auftragseingang zu veranlassen oder der Anspruch auf die Restleistung entfällt ersatzlos.

6. Haftung

Die Haftung seitens supportstore.de richtet sich ausschließlich nach diesen Bedingungen. supportstore.de haftet für Schäden, die auf einer zumindest grob fahrlässigen Vertragsverletzung durch uns oder einen Erfüllungsgehilfen beruhen. Alle weiteren Ansprüche, auch Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Serverausfälle, Softwareprobleme und Folgeschäden. Gleiches gilt für Tippfehler auf unserer Website, in E-Mails oder in Software, sofern diese nicht nachweislich vorsätzlich gemacht wurden. Die Zählung von Besuchern/Klicks/Leads der Seite des Werbekunden durch unsere Nutzer erfolgt ausschließlich über supportstore.de. Diese Zählung garantiert, dass der Benutzer mit einem Klick die Absicht hatte, diese Seite zu besuchen, garantiert aber nicht den vollständigen Besuch der Seite, wenn dieser z.B. durch Serverprobleme des Werbekunden beeinträchtigt wurde. Eine Haftung ist in jedem Fall ausgeschlossen, wenn der Werbekunde nicht nachweist, dass eine massive Klickmanipulation durch einen bestimmten Nutzer vorlag. Sollte supportstore.de eine Werbeschaltung mangelhaft durchführen, hat der Kunde einen Anspruch auf eine gesamte oder teilweise berichtigte Nachbesserung, sofern die Werbemittel gravierende Fehler (keine Tippfehler oder geringfügige Änderungen) beinhalteten, die es den Empfängern nicht ermöglichten, den vom Kunden beabsichtigten Sinn zu erkennen, und der Werbepartner sämtliche Fehler unverzüglich nach Erkennung schriftlich geltend gemacht hat. Eine gesamte oder teilweise Rückerstattung gezahlter Geldbeträge stehen dem Kunden erst nach mindestens zwei gescheiterten Nachbesserungsversuchen oder Ablehnung der Nachbesserung durch supportstore.de zu. Von weitergehenden Ansprüchen stellt der Kunde supportstore.de frei. Kommt es zu einer Haftung seitens supportstore.de, ist die Haftung stets auf für supportstore.de vorhersehbare Schäden begrenzt. Der Kunde verpflichtet sich, sämtliche Haftungsansprüche, die im Zusammenhang mit den Auftragsinhalten oder der zu verlinkenden Website entstehen, zu übernehmen. Das gilt insbesondere, wenn der Auftragsinhalt oder die verlinkte Website Gesetzesverstöße oder sittenwidrige Ausdrücke enthält sowie im Fall von Verletzungen an Drittrechten (z.B. Copyright).

7. Datenschutz

supportstore.de speichert alle bei der Registrierung und Aufträgen angegebene Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung und verarbeitet diese elektronisch weiter.
Beide Vertragspartner verpflichten sich, alle Informationen in Zusammenhang mit dieser Geschäftsbeziehung sowie sämtliche Angaben von Websites innerhalb des Bereichs für registrierte Werbekunden vertraulich zu behandeln und diese nicht an Dritte weiterzugeben. supportstore.de richtet sich nach den nach deutschem/EU-Recht gültigen Datenschutzbestimmungen, behandelt alle Daten vertraulich und gibt diese nicht an Dritte weiter. Sollte der Kunde nachweislich gegen diese AGB verstoßen, kann supportstore.de zur Wahrung der rechtlichen Interessen auf die persönlichen Daten des Kunden zugreifen.

8. Weitere Bestimmungen

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist marl/Germany, da dies Erfüllungsort der Dienstleistung ist.
Sollte eine Bestimmung des Vertrages unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag unvollständig sein, so wird der Vertrag in seinem übrigen Inhalt davon nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt durch eine solche Bestimmung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Gleiches gilt für etwaige Vertragslücken.

Es gilt ausschließlich deutsches Recht, auch wenn der Teilnehmer seinen Wohnsitz/Firmensitz im Ausland hat.

Diese AGB sind die Grundlage für sämtliche, auch künftige Rechtsgeschäfte zwischen dem Kunden, der die kostenpflichtigen Angebote von supportstore.de nutzen möchte, und supportstore.de e.K. (im Folgenden als supportstore.de bezeichnet). Abweichende Vereinbarungen und Ergänzungen sind nur verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Für Benutzer, die von unseren Verdienstmöglichkeiten Gebrauch machen möchten, gelten andere AGB, die Sie in Ihrem Benutzermenü einsehen können.

2. Inhalte von Kundenaufträgen

Der Kunde hat für sämtliche Aufträge alle dafür relevanten Informationen und Daten bei der Auftragsbuchung vollständig und fehlerfrei anzuliefern. Er garantiert zudem, dass alle Inhalte mit dem deutschen Recht vollständig vereinbar sind und sich für den vereinbarten Zweck eignen. supportstore.de behält sich das Recht vor, jeden Auftrag ohne Angabe von Gründen jederzeit, auch nach Ausführungsbeginn, abzulehnen oder fristlos zu kündigen. Im Falle einer Ablehnung hat der Kunde die Möglichkeit, den Text nachträglich zu ändern oder der Auftrag gilt als storniert. Sollte supportstore.de während der Ausführung entscheiden, den Auftrag abzubrechen, hat der Kunde alle bis dahin erbrachten Leistungen entsprechend der bei Auftragseingang akzeptierten Preisliste prozentual zu zahlen.

3. Zahlungsmodalitäten

Dem Kunden wird für jeden Auftrag der zum Auftragseingang gültige Preis entsprechend der ihm zur Verfügung stehenden Preisliste in Rechnung gestellt und gilt vom Kunden mit Auftragseingang als akzeptiert. Die Rechnungsstellung erfolgt im Voraus zum Zeitpunkt des Auftragseingangs und ist, soweit nicht anders vereinbart, im Voraus ohne Abzug zu zahlen. In diesem Fall wird mit der Ausführung des Auftrags erst nach Zahlungseingang begonnen. Liegt der vereinbarte Ausführungsbeginn vor dem Zahlungseingang, wird der Auftrag mit Feststellung des Zahlungseingangs automatisch gestartet. Wurde eine Zahlung per Einzugsermächtigung oder Lastschrift vereinbart, hat der Kunde sicherzustellen, dass ein problemloser Bankeinzug gewährleistet ist. Im Fall einer Rückbuchung oder eines Widerspruchs des Bankeinzugs hat der Kunde alle für supportstore.de entstehenden Bankspesen zu tragen. Alle Rechnungen und Mahnungen werden online gestellt und können vom Kunden jederzeit in seinem persönlichen Kundenmenü abgerufen und ausgedruckt werden. Ein Versand per Post oder über andere Medien ist ausgeschlossen.

4. Auftragsausführung

Der im Auftrag vereinbarte Termin zum Ausführungsbeginn stellt lediglich einen Richtwert dar und kann von supportstore.de ohne Angabe von Gründen um bis zu 7 Tage verzögert werden. Sollte es zu einer längeren Verzögerung kommen, ist der Kunde zur Auftragsstornierung berechtigt. Weitere zeitliche Angaben, insbesondere die Ausführungsdauer, stellen ebenso nur Richtwerte dar und sind nicht verbindlich. Hier hat der Kunde nach schriftlicher Mitteilung das Recht, den Auftrag zu stornieren, wenn sich das Zeitintervall mindestens verdoppelt hat. In diesem Fall gelten die Zahlungsmodalitäten nach Punkt 2 Absatz 3.

5. Vertragslaufzeit

Die Vertragslaufzeit beginnt mit dem Auftragseingang und endet mit der vollständigen Ausführung oder durch zulässige Stornierung/Kündigung, wie im Folgenden erläutert.
Dem Kunden steht des Weiteren ein Widerrufsrecht zur Verfügung, dessen Frist zum Ausführungsbeginn endet, ansonsten 3 Tage beträgt. Zur Fristwahrung muss der Widerruf spätestens 24 Stunden vor Fristablauf bei uns per E-Mail oder schriftlich eingehen. Eine fristlose Kündigung des Kunden ist nach Punkt 4 möglich. Eine fristlose Kündigung durch supportstore.de ist berechtigt, wenn der Kunde mehr als 30 Tage im Zahlungsverzug ist oder der Kunde nach Ablehnung des Auftragsinhalts nicht bereit ist, einen anderen Inhalt zur Verfügung zu stellen. Wurde ein Auftrag erteilt, der sich in mehrere Teilaufträge teilt (insbesondere, wenn der Kunde ein Paket mit einer bestimmten Klickzahl kauft, aber nur ein Teil des Pakets sofort ausführen lässt), ist der Rest des Auftrags innerhalb eines Jahres ab Auftragseingang zu veranlassen oder der Anspruch auf die Restleistung entfällt ersatzlos.

6. Haftung

Die Haftung seitens supportstore.de richtet sich ausschließlich nach diesen Bedingungen. supportstore.de haftet für Schäden, die auf einer zumindest grob fahrlässigen Vertragsverletzung durch uns oder einen Erfüllungsgehilfen beruhen. Alle weiteren Ansprüche, auch Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Serverausfälle, Softwareprobleme und Folgeschäden. Gleiches gilt für Tippfehler auf unserer Website, in E-Mails oder in Software, sofern diese nicht nachweislich vorsätzlich gemacht wurden. Die Zählung von Besuchern/Klicks/Leads der Seite des Werbekunden durch unsere Nutzer erfolgt ausschließlich über supportstore.de. Diese Zählung garantiert, dass der Benutzer mit einem Klick die Absicht hatte, diese Seite zu besuchen, garantiert aber nicht den vollständigen Besuch der Seite, wenn dieser z.B. durch Serverprobleme des Werbekunden beeinträchtigt wurde. Eine Haftung ist in jedem Fall ausgeschlossen, wenn der Werbekunde nicht nachweist, dass eine massive Klickmanipulation durch einen bestimmten Nutzer vorlag. Sollte supportstore.de eine Werbeschaltung mangelhaft durchführen, hat der Kunde einen Anspruch auf eine gesamte oder teilweise berichtigte Nachbesserung, sofern die Werbemittel gravierende Fehler (keine Tippfehler oder geringfügige Änderungen) beinhalteten, die es den Empfängern nicht ermöglichten, den vom Kunden beabsichtigten Sinn zu erkennen, und der Werbepartner sämtliche Fehler unverzüglich nach Erkennung schriftlich geltend gemacht hat. Eine gesamte oder teilweise Rückerstattung gezahlter Geldbeträge stehen dem Kunden erst nach mindestens zwei gescheiterten Nachbesserungsversuchen oder Ablehnung der Nachbesserung durch supportstore.de zu. Von weitergehenden Ansprüchen stellt der Kunde supportstore.de frei. Kommt es zu einer Haftung seitens supportstore.de, ist die Haftung stets auf für supportstore.de vorhersehbare Schäden begrenzt. Der Kunde verpflichtet sich, sämtliche Haftungsansprüche, die im Zusammenhang mit den Auftragsinhalten oder der zu verlinkenden Website entstehen, zu übernehmen. Das gilt insbesondere, wenn der Auftragsinhalt oder die verlinkte Website Gesetzesverstöße oder sittenwidrige Ausdrücke enthält sowie im Fall von Verletzungen an Drittrechten (z.B. Copyright).

7. Datenschutz

supportstore.de speichert alle bei der Registrierung und Aufträgen angegebene Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung und verarbeitet diese elektronisch weiter.
Beide Vertragspartner verpflichten sich, alle Informationen in Zusammenhang mit dieser Geschäftsbeziehung sowie sämtliche Angaben von Websites innerhalb des Bereichs für registrierte Werbekunden vertraulich zu behandeln und diese nicht an Dritte weiterzugeben. supportstore.de richtet sich nach den nach deutschem/EU-Recht gültigen Datenschutzbestimmungen, behandelt alle Daten vertraulich und gibt diese nicht an Dritte weiter. Sollte der Kunde nachweislich gegen diese AGB verstoßen, kann supportstore.de zur Wahrung der rechtlichen Interessen auf die persönlichen Daten des Kunden zugreifen.

8. Weitere Bestimmungen
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist marl/Germany, da dies Erfüllungsort der Dienstleistung ist.
Sollte eine Bestimmung des Vertrages unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag unvollständig sein, so wird der Vertrag in seinem übrigen Inhalt davon nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt durch eine solche Bestimmung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Gleiches gilt für etwaige Vertragslücken.

Es gilt ausschließlich deutsches Recht, auch wenn der Teilnehmer seinen Wohnsitz/Firmensitz im Ausland hat.